SPOVE

Mixed Martial Arts (MMA) Die gemischten Kampfkünste

Du suchst Mixed Martial Arts (MMA) in deiner Nähe?

Nutze die SPOVE-Sportsuche und finde jetzt passende Sportangebote zu Mixed Martial Arts (MMA) in deiner Nähe.

Was ist Mixed Martial Arts (MMA) ?

Neulich im Fernsehen: Zwei Männer stehen sich in einem Stahlkäfig gegenüber und bekämpfen mit Schlägen und Tritten. Selbst im Bodenkampf wird noch kräftig zugeschlagen, während die MMA Sportler versuchen Hebel- oder Würgetechniken bei ihrem Gegner zu landen. Das ist MMA, ein Vollkontaktsport der viele Kampfsportarten miteinander vereint. Im MMA werden Schlag- und Tritttechniken (Striking) mit Bodenkampf -und Ringtechniken (Grappling) kombiniert. Viele dieser Techniken stammen aus dem Boxen, Kickboxen, Taekwondo, Muay Thai, Karate, Brazilian Jiu-Jitsu, Ringen, Judo, Sambo u.v.m. MMA unterscheidet sich von anderen Vollkontaktsportarten besonders dadurch, dass im Bodenkampf geschlagen und zum Teil getreten werden darf. Dadurch wirkt der Sport sehr brutal, was ihm einen schlechten Ruf beschert. In Deutschland ging es sogar soweit, dass MMA-Kämpfe von 2010 bis 2014 nicht im Fernsehen ausgestrahlt werden durften. Ziel beim MMA ist es seine Gegner im Kampf zu besiegen. Ein MMA Kampf ist vorbei, sobald ein MMA Kämpfer abklopft (aufgibt), k.o. geht (ohnmächtig wird) oder Schiedsrichter den Kampf abbricht. Ein Punktsieg ist auch möglich.


Quelle: Youtube

Kategorien von Mixed Martial Arts (MMA):

Geschichte von Mixed Martial Arts (MMA):

Woher die ersten Formen von Mixed Martial Arts stammen ist unklar. Es gibt Hinweise auf Ursprünge in Ägypten und China bevor der Kampfsport bei den olympischen Spielen in Griechenland unter dem Namen Pankration berühmt wurde. Damals waren Ringen und Boxen olympische Wettkampfdisziplinen und man fragte sich wer besser war: Der Boxer oder der Ringer? Diese Frage kann man als Geburtsstunde der Mixed Martial Arts betrachten. In dieser frühen MMA Form war es erlaubt zu schlagen, treten, ringen und seinen ganzen Körper einzusetzen, Bodenkampf inklusive. Es war lediglich verboten in die Augen zu stechen und zu beißen. In Deutschland wurden die Mixed Martial Arts Kämpfe in den 1990er Jahren populär, ganz besonders durch die UFC (Ultimate Fighting Championship) Organisation, die viele Kämpfe organisierte.

Herkunft von Mixed Martial Arts (MMA):

Greece


Was ist Mixed Martial Arts (MMA) ?
Jetzt teilen!


Erfahrungsberichte zu Mixed Martial Arts (MMA) (1)

Melde dich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Wird geladen