SPOVE

Judo Der sanfte Weg

Du suchst Judo in deiner Nähe?

Nutze die SPOVE-Sportsuche und finde jetzt passende Sportangebote zu Judo in deiner Nähe.

Was ist Judo ?

Egal, ob dein Gegner schwerer, größer oder stärker ist als du - wer sich dessen Kraft zunutze macht, muss ihn nicht fürchten. Man kann die Kraft lenken, kanalisieren und so dafür sorgen, dass sie ihren Urheber selbst zu Fall bringt. Judo basiert auf der Anwendung von Würfen und Griffen, die den Gegner auf den Boden werfen und fixieren. Das Ziel ist maximaler Erfolg mit minimalem Aufwand und das alles ohne den Kampfpartner verletzen zu müssen. Denn im Gegensatz zu vielen anderen Kampfsportarten verzichtet man im Judo auf die Anwendung von Schlägen und Tritten. Das Erlernen von Fall- und Abrolltechniken rundet das Bild eines gemeinsamen, sicheren und intensiven Trainings ab.


Quelle: Youtube

Kategorien von Judo:

Geschichte von Judo:

Wie soll man denn ganz ohne Gewalt den Gegner besiegen können? Spott und Hohn waren der Lohn für solch ein hehres Ziel. Nachdem Kano Jigoro 1882 seine Kampfschule eröffnet hatte, kam es immer wieder zu Zusammenstößen zwischen seinen Schülern und den Schülern anderer Kampfschulen, die Judo nicht akzeptieren wollten. Die Lage spitzte sich immer weiter zu, bis 1886 ein gerichtlicher Zweikampf über das Schicksal des Judo entscheiden sollte. 15 Meister traten in 30 Zweikämpfen gegeneinander an und zeigten, dass Judo - "der sanfte Weg“ - sich durchaus auch ohne Schläge und Tritte behaupten konnte. Der Weg dahin ist nicht leicht, doch mit Respekt und Disziplin und durch die Harmonie von Körper und Geist kann Judo gemeistert werden.

Herkunft von Judo:

Japan


Was ist Judo ?
Jetzt teilen!


Erfahrungsberichte zu Judo (0)

Melde dich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Wird geladen