Hornussen Das schweizer Bauerngolfspiel

Du suchst Hornussen in deiner Nähe?

Nutze die SPOVE-Sportsuche und finde jetzt passende Sportangebote zu Hornussen in deiner Nähe.

Was ist Hornussen

Die Einen vergleichen diesen Sport mit Golf, die Anderen sehen Hornussen eher als Teamsport wie Baseball und Cricket an. Hornussen ist ein traditioneller Teamsport aus der Schweiz. Beim Hornussen wird eine Gummischeibe (Hornuss oder Nouss) von dem Schläger, mit einer art Route so weit wie möglich in das Spielfeld(Ries) geschlagen. Das gegnerische Team versucht mit Holzschaufeln ( Schindel), welche aussehen wie Bäckerschaufeln, den vorbeifliegenden Nouss am Weiterfliegen zu hindern. Ein Nouss (auch Hornuss) kann mit seinen 160 km/h bis zu 300 Meter fliegen. Aufgrund dessen fängt das Spielfeld auch erst 100 Meter hinter dem Abschlagsort an und ist 200 Meter lang. Hornussen hat keine zeitlich festgelegte Dauer aber im Schnitt dauert ein Spiel bis zu vier Stunden. Punkte können nur gemacht werden, wenn der Nouss (Hornuss) ungehindert den Boden berührt.

Kategorien von Hornussen:

Geschichte von Hornussen

Woher Hornussen nun genau kommt ist bis heut unklar. Ab dem 19 Jahrhundert wurde Hornussen erstmals in der Schweiz aufkommend beschrieben. Hornussen wurde früher hauptsächlich von Jungbauern gespielt und galt als Wettkampf unter ihnen. Das Hornussen-Spielfeld war damals nur ein Acker und die Spielregeln wurden immer kurz vor Beginn des Spiels von beiden Teams festgelegt. Die ersten Hornussen-Regeln und Hornussen-Vereine gab es erst ab Ende des 19. Jahrhunderts. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde dann der nationale Dachverband des Hornussen in der Schweiz gegründet.

Herkunft von Hornussen:

Switzerland


Was ist Hornussen?
Jetzt teilen!


Erfahrungsberichte zu Hornussen (0)

Melde dich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.

Jetzt anmelden