SPOVE

Eishockey Die Jagt um den Puck auf dem Eis

Du suchst Eishockey in deiner Nähe?

Nutze die SPOVE-Sportsuche und finde jetzt passende Sportangebote zu Eishockey in deiner Nähe.

Was ist Eishockey ?

Eishockey ist eine Mannschaftssportart, die mit Schlittschuhen auf dem Eis gespielt wird. Auf einer 60x30 Meter großen Eisfläche spielen zwei Eishockey-Mannschaften mit fünf Feldspielern und einem Torwart gegeneinander. Ziel des Spiels ist es den Puck in das gegnerische Tor zu befördern. Der Puck ist eine kleine Hartgummischeibe, die mit Holzschlägern nach den Eishockey-Regeln über das Spielfeld getrieben wird. Ein Eishockey Spiel ist drei Drittel á 20 Minuten unterteilt, jedoch besagen die Regeln das die Uhr bei jeder Spielunterbrechung angehalten wird, wodurch eine Eishockey Spiel durchschnittlich zwei bis zweieinhalb Stunden dauern kann. Sofern bei einem Entscheidungsspiel nach Spielende kein Sieger feststeht, besagen die Regeln, dass es eine Overtime (Verlängerung) gibt. Endet die Overtime auch in einem Unentschieden, kann es zu einem Penaltyshootout kommen. Je nach Liga und Art des Spiels unterscheiden sich die Overtime- und Penaltyshootout-Regeln. Die aktuell spielerisch beste Eishockey Liga ist die NHL (National Hockey Lague) aus Noradmerika. Weltweit wird Eishockey durch die Interantionale Eishockey-Förderation (IIHF) organisiert, die auch die aktuellen Eishockey Regeln festlegt. Das aktuelle Eishockey Regelwerk wurde 2018 das letzte mal aktualisiert.


Quelle: Youtube

Kategorien von Eishockey:

Geschichte von Eishockey:

Wie viele Ballsportarten ist der Entstehungsort von Eishockey nicht eindeutig feststellbar. Nichtsdestotroz beansprucht Kanada die Geburtstätte des Spiels auf dem Eis mit dem Puck zu sein. Jedoch lassen sich die ersten Beweise für Ballspiele auf dem Eis in Europa schon in der Renaissance finden. Die Entstehung von Eishockey in Nordamerika ist möglicherweise durch die Vermischung von indianischer Ballspiele mit den europäischen Spielen der Soldaten zurückzuführen. Ein konkreterer Hinweis auf die Entstehung von Eishockey stammt aus dem 18. Jahrhundert. Ein britische Regiment an Soldaten, die Royal Canadian Rifles, soll auf einem zugefrorenen Hafenbecken Shinty (oder Shinney, ein Vorgänger von Hockey) auf dem Eis gespielt haben. Später kamen Studenten aus Montreal hinzu, die feste Spielregeln entwickelten. Das erste offizielle Eishockey-Spiel in einer Halle fand am 03.03.1875 im Victoria Skaing Rink in Montreal vor ca. 500 Zuschauern statt. Dort wurde auch der Puck eingesetzt, der speziell für Eishockey entwickelt wurde, da die Spielbälle beim Eishockey zu oft über die Spielfeldbegrenzung sprangen. James Creighton war der Organisator des Spiels, entwickelte die Eishockey Regeln weiter und machte das Spiel in Montreal und Ontario populär. Daher gilt er als Vater des Eishockeys. Die erste Eishockeyliga startet 1885 in Kanada in den regulären Spielbetrieb. Ende des 19. Jahrhunderts gelang Eishockey auch nach Europa und ersetzte viele ähnliche Spiele. Das erste Eishockeyspiel in Deutschland fan am 04.02.1887 in Berlin statt. Die internationale Eishockey Förderation, die Eishockey auf der internationalen Ebene organisiert, wurde 1908 gegründet. Nur 12 Jahre später wurde Eishockey bei den olympischen Spielen in Antwerpen aufgenommen.

Herkunft von Eishockey:

Canada


Was ist Eishockey ?
Jetzt teilen!


Erfahrungsberichte zu Eishockey (0)

Melde dich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Wird geladen