SPOVE

Axtwerfen Nicht nur für Holzfäller

Du suchst Axtwerfen in deiner Nähe?

Nutze die SPOVE-Sportsuche und finde jetzt passende Sportangebote zu Axtwerfen in deiner Nähe.

Was ist Axtwerfen ?

Eigentlich denkt man bei Axtwerfen zuerst an eine Kriegstaktik aus Zeiten der Wikinger. Heutzutage ist es eine Sportart mit festem Regelwerk. Ziel bei diesem Sport ist es, eine langstielige Doppelaxt mit einem Mindestgewicht von 500g so zu werfen, dass sie mit der Schneide in der 6,1 m entfernte Holzscheibe stecken bleibt. Neben viel Kraft ist hierbei auch die richtige Technik gefragt. In Deutschland und anderen europäischen Ländern findet das beidhändige Axt- und das einhändige Beilwerfen immer mehr Anhänger. Auf verschiedenen Meisterschaften und Wettbewerben können sich wurfbegeisterte Kinder, Frauen und Männer regelmäßig messen und sich doch ein wenig wie Wikinger fühlen.


Quelle: Youtube

Kategorien von Axtwerfen:

Geschichte von Axtwerfen:

Axtwurf als Sportart hat seinen Ursprung in Skandinavien bzw Kanada. Es wird angenommen, dass sich die Holzfäller mit dem Werfen ihrer Äxte Wettstreits lieferten. Dabei wurde eine Baumscheibe aufgehängt, welche die Baumfäller dann mit Ihren Äxten beworfen haben. In der Geschichte der Wurfaxt als Kriegswaffe sind besonders die Franken als Verwender bekannt. Um Lücken in den Reihen des Gegners zu schaffen und somit einen frontalen Sturmagriff zu erleichtern, schleuderten sie ihre Wurfbeile aus dem eigenen Schildwall heraus in die feindlichen Reihen.

Herkunft von Axtwerfen:

Canada


Was ist Axtwerfen ?
Jetzt teilen!


Erfahrungsberichte zu Axtwerfen (0)

Melde dich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Wird geladen