SPOVE

Aikido Der Weg zur Harmonie der Kräfte aus Japan

Du suchst Aikido in deiner Nähe?

Nutze die SPOVE-Sportsuche und finde jetzt passende Sportangebote zu Aikido in deiner Nähe.

Was ist Aikido ?

Ein großer, muskelbepackter Mann holt aus zu einem mächtigen Schlag. Die Faust fliegt durch die Luft, die Welt dreht sich, und der Angreifer liegt am Boden. Verblüfft blickt er in den Himmel. Was war das? Die Techniken von Aikido. Aikido ist ein defensiver Kampfsport aus Japan, der die Kraft des Gegners umleitet und sie, dank dieser Techniken, gegen ihn selbst wendet. Durch Wurf-Techniken und Halte-Techniken wird der Gegner im Aikido kampfunfähig gemacht, ohne dass einer der beiden Aikido-Kontrahenten durch die Techniken verletzt wird. Das ist die Kunst des Aikido aus Japan. Aikido verzichtet auf aggressive Kampf-Techniken wie Schläge oder Tritte, beinhaltet aber dennoch neben dem unbewaffneten Nahkampf auch den Umgang mit Techniken mit dem Langstock und dem japanischen Schwert.


Quelle: Youtube

Kategorien von Aikido:

Geschichte von Aikido:

Aikido besteht aus drei bedeutungsvollen Silben: Ai steht für Harmonie, Ki für Geist und Lebensenergie, Do für Weg oder Pfad. Der Weg von Geist und Harmonie ist eine friedliche Kampfkunst, die am Anfang des 20. Jahrhunderts von dem Japaner Morihei Ushiba entwickelt wurde. Dieser hatte bereits die Schrecken des russisch-japanischen Krieges gesehen und entschloss sich danach einen Weg zu begehen, der das Leben bewahren und nicht nehmen sollte. So verfolgt der Geist des Aikido bis heute das gleiche Ziel: Kämpfen ohne verletzen zu müssen, Harmonie von Körper und Geist - erreicht durch Disziplin und Arbeit. Der Weg ist nicht leicht, doch wer ihn beschreitet, wird sicher sagen können, dass es sich lohnt diese Techniken aus Japan zu lernen.

Herkunft von Aikido:

Japan


Was ist Aikido ?
Jetzt teilen!


Erfahrungsberichte zu Aikido (0)

Melde dich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Wird geladen